Ausflüge

20 Herbst Ideen für dich und deine Liebsten

October 19, 2016
Was tun im Herbst

20 Herbst Ideen für dich und deine Liebsten

Wir alle nehmen den Herbst unterschiedlich wahr und gehen verschieden mit ihm um. Da gibt es die Leute, die sich schnell ein Flugticket in die Sonne buchen und erst mit den Vögeln zurückkehren.

Zu denen zähle ich nicht, ebenso wie wohl der Großteil meiner Leser*innen.

Was kannst du also tun, um das Beste aus der kühlen Jahreszeit herauszuholen?

Ich habe dir meine schönsten Herbst Ideen herausgesucht. So hat der beginnende Winterblues keine Chance!

Mit dabei sind einige kleine Geheimtipps, die besonders für Berlin im Herbst spannend sind!

 

1. Decke dich auf dem Wochenmarkt mit tollem lokalen Obst und Gemüse ein

Ob du einen der zahlreichen Märkte in deiner Stadt besuchst, dem Bauern im Nachbardorf einen Besuch abstattest oder raus fährst, um ebendies zu tun: Keine Jahreszeit hat so viele tolle, regionale Produkte zu bieten wie der Herbst.

Lass dich von den Verkäufern zu leuchtenden Kürbissen, nach Sommer duftendem Honig oder frisch gerösteten Maroni verführen und entdecke dabei alte, in Vergessenheit geratene Lebensmittel!

 

2. Gehe Pilze sammeln

Bevor es draußen zu kalt wird, solltest du dich unbedingt noch mal auf in die Pilze begeben und diese Herbst Idee nicht auslassen!

Es winkt nicht nur ein toller Tag an der frischen Luft, sondern mit etwas Glück auch ein richtig leckeres Abendbrot.

Ich selbst trockne gesammelte Pilze, um sie das ganze Jahr lang (aufgequollen in etwas Wasser) zu verwenden!

Vergiss nicht, einen guten Pilzführer mitzunehmen.

 

3. Gestalte deine Wohnung um

Endlich wieder mehr Zeit zu Hause – das heißt auch endlich wieder Zeit für dich!

Während ich im Sommer gerne mal alles so stehen und liegen lasse, wie es nun mal ist, baue ich mir zum Winter hin mein kleines Nest. Und ein schönes obendrein!

Dieses DIY Projekt, das in deinem Keller herumstaubt? Die Lampe, die endlich mal angebracht werden muss? Ran da! Das Ergebnis wird sich auszahlen!

 

4. Werde handwerklich Aktiv

Es gibt unzählige kleine Handwerksarbeiten, die wie eine kleine Meditationssession wirken können.

Stricken, Basteln, Upcycling? Ja, bitte!

Nicht nur, dass du eine tolle Zeit mit dir selbst dabei verbringst. Diese Herbst Ideen sind auch noch richtig praktisch. Denn auch wenn Weihnachten noch weit weg erscheinen mag, schadet es ja nicht, schon mal zu üben – um an Weihnachten tolle, schöne selbst gemachte Kleinigkeiten zu verschenken!

 

5. Beschenke dich selbst mit einem Buch – und lies es

Egal ob E-Book oder Paperback: Lesen gehört für mich zum Herbst einfach dazu. Ob als eine Alltagsflucht oder um dich zu bilden – ein Buch fordert dich geradezu dazu auf, dir selbst etwas Zeit zu nehmen.

Und so ein Buch liest sich natürlich nicht von allein!

Plane also gezielt ein paar Stunden die Woche ein (oder so viel, wie du dir nun mal nehmen kannst), koche dir einen Tee und tauche ab!

 

6. Lade deine Freunde zu einem Käse-Wein-Dinner ein

Klar, kochen mag nicht jeder. Ein einfaches Dinner ist aber schnell gezaubert! Eine meiner schönsten Herbst Ideen ist es, deine Liebsten auf eine Runde Käse und Wein bei dir einzuladen.

Keine Knete?

Dann stell du nur eine Sache, und bitte deine Gäste, etwas beizutragen. Ein schöner Weichkäse, ein oder zwei Hartkäse und dazu frisches Obst – schöner und leckerer kannst du einen Herbstabend nicht verbringen!

 

7. Konserviere den Herbst

Noch findest du im Supermarkt und auf Märkten tolles, heimisches Obst. Koche daraus, gemeinsam mit Freunden oder Familie, leckere Marmeladen und Chutneys und freue dich jedes Mal über diesen kleinen herbstlichen Gruß, wenn du ein Glas öffnest.

 

8. Entdecke neue Seiten an deiner Stadt

Während viele Städte im Sommer von Touristen überrannt werden, gehören der Herbst und Winter meist den Einheimischen.

In jeder Stadt gibt es schöne, spannende und besondere Touren, oft sogar auf Spendenbasis! In Berlin kann ich Alternative Berlin Tours empfehlen.

Eine andere Variante ist es, einfach mit Bus oder Bahn in ein Viertel zu fahren, dass du nicht so gut kennst, und dort einen Tag zu verbringen. Bummeln, Schlemmen, Fotografieren – dafür musst du nicht weiter als 30 Minuten fahren!

 

9. Stehe ganz früh auf und mache einen Herbstspaziergang

Der Punkt neun der Herbstideen funktioniert wirklich am besten, wenn du dir deinen Wecker ganz zeitig stellst!

Packe eine Thermoskanne mit Kaffee oder Tee ein, ein paar Snacks und fahre in die Natur.

Das Schauspiel, dass sich bietet, wenn sich die herbstliche Morgensonne aus dem Nebel schält, ist einfach atemberaubend schön. Das frühe Aufstehen wird ganz sicher belohnt, denn dieser Moment gehört dir (und deinen Begleitern) ganz allein.

 

10. Gehe ausgedehnt brunchen!

Nichts passt so gut zu meinen Herbst Ideen, wie ein langer früher Nachmittag, den du zwischen frischen Brötchen, Marmeladen und Kuchen verbringst.

Während wir im Sommer oft das Gefühl haben, etwas zu verpassen wenn wir nicht 24/7 auf Trab sind, ist nun die Zeit gekommen, einfach mal abzuschalten und zu genießen.

Mein Lieblingsbruch in Berlin? Definitiv der im Schneeweiß! Hammerlecker!!!

 

11. Werde zum Weinkenner

Der Herbst ist die Jahreszeit des Weins. Überall werden die Ernten diskutiert, Weine verkostet und Jahrgänge geöffnet.

Natürlich musst du nicht gleich zum Experten werden, um Wein zu genießen! Es reicht schon, dir mit lieben Freunden oder deinem Partner einen Abend lang vorzunehmen, verschiedene Weine zu probieren – und dabei wirklich mal zu schmecken! Langsam, Entschleunigung ist das Stichwort!!

Wenn du das ganze noch in einer schönen Weinbar machst, wird ein witziger, lehrreicher Abend daraus. Perfekt für verregnete Wochenenden!

Meine Geheimtipps in Berlin? Das Sorsi e Morsi im Prenzlauer Berg und, ganz neu eröffnet, die Weinkehr im Friedrichshain!

 

12. Werde zum Urban Explorer

Liebst du den morbiden Charme von verlassenen, verfallenen Gebäuden genauso wie ich? Dann könnte diese eine deiner liebsten Herbst Ideen sein!

Erkundige dich, zum Beispiel bei abandonedberlin.de, nach verlassenen Gemäuern in deiner Umgebung.

Du kannst auch diesen oder diesen Artikel von mir über Exkursionen zu verlassenen Ruinen lesen!

Ein solcher Ausflug bringt eine ganze Portion frische Luft mit sich, ist nicht wirklich wetterabhängig und bietet dir einzigartige Fotomotive!

 

13. Melde dich zum Sport an

Ob du lieber allein oder mit Freunden Sport treibst, ist ganz egal. Eines ist aber sicher: Der Winter kommt (sagt Ned Stark ja auch).

Das heißt: Viel Essen und wenig Bewegung. Dazu noch der gute alte Winterblues.

Lass dich nicht hängen, sondern werde gerade jetzt aktiv!

Viele Fitnesstudios und andere Sportarten kannst du erstmal gratis testen um zu entscheiden, was dir am meisten Spaß macht. Keine Chance dem Weihnachtsspeck!

 

14. Nutze das Kulturprogramm deiner Stadt

Während es uns im Sommer reicht, mit einem Radler im Park auf der Decke zu hängen, kann der Herbst einige spannende kulturelle Aktivitäten sehr gut vertragen!

Informiere dich in Stadtmagazinen oder online über die vielen Angebote.

Galerie, Theater, Lesebühne? Die Möglichkeiten sind genauso viele wie die freien Stunden,  die du jetzt hast. Nutze sie!

 

15. Macht ein letztes Mal Lagerfeuer

Das gute an meinen Herbst Ideen: Sie müssen nicht draußen stattfinden. Aber wenn sie es tun, geht einem so richtig schön das Herz in herbstlicher Vorfreude auf!

Wenn das Wetter mitspielt, verabredet euch zu einem letzten Lagerfeuer.

Packt euch warm ein, stellt wärmende Getränke wie Tee oder Kakao bereit und macht es euch gemütlich! Wer mag, kann auch ein letztes Mal den Grill anschmeißen und so offiziell den Herbst einläuten.

 

16. Sortiere deine Sommerfotos

Digitale und analoge (Hobby) Fotografen haben wohl unter anderem vor allem eines gemeinsam: Sie häufen im Lauf des Jahres eine Menge toller (und auch einige nicht so tolle) Fotos an.

Diese landen meist in Ordnern auf irgendwelchen Festplatten – und da liegen sie dann, ungesehen.

Wie wäre es mit einer Fotosession, bei der ihr gemeinsam noch mal die schönsten Sommermomente Revue passieren lasst?

Nebenbei kannst du auch noch ganz entspannt die weniger guten Bilder ausmisten.

 

17. Schmeiß eine Dia de los Muertos Party

Halloween? Buuh!! Viel cooler, farbenfroher und individueller ist eine “Dia de los Muertos”, eine „Tag der Toten“ Party!

Die Tradition stammt aus Mexiko und wird dort immer zwischen dem 31.10. und 02.11. gefeiert. Es gibt kleine, bunt verzierte Totenköpfe aus Zucker, Musik, richtig gutes Essen (und viel Tequila) auf den Friedhöfen.

Tolle Inspirationen zu einer „Dia de los Muertos“ Party findest du in diesem Artikel!

 

18. Übe dich im Minimalismus

Ausmisten tut gut. Immer. Nutze die kalte Jahreszeit, um endlich mal anzusehen, was du eigentlich alles so besitzt – und was du davon wirklich benutzt.

Ich sage immer, alles was ich 2 Monate nicht brauche oder trage kommt weg. Punkt. Weg damit!

Kleiderschrank, Küchenkram, Kosmetik: Alles lässt sich nach diesem Prinzip super reduzieren. Das Ausgemistete kannst du auf Ebay, Kleiderkreisel oder dem Flohmarkt verkaufen, oder du spendest es gemeinnützigen Zwecken.

 

19. Engagiere dich ehrenamtlich

Stichwort gemeinnütziger Zweck: Zu meinen Herbst Ideen zählt auch das ehrenamtliche Engagement. Gerade jetzt, wenn es kälter wird, brauchen viele Obdachlosenunterkünfte, Flüchtlingsheime und Kirchen Unterstützung bei der Verteilung von Kleidung und Nahrung.

Warum nicht mal ein Wochenende damit verbringen, anderen zu helfen? Die Erfahrungen werden dich sicherlich tief bewegen und du kannst etwas Gutes tun, in dem du einfach nur deine Zeit spendest!

 

20. Mache einen Kurztrip

Im Herbst purzeln gerne mal die Preise bei Flügen! Für neun Euro nach Brüssel, für 12 nach London? Japp, das geht!

Schaue dich zum Beispiel bei Skyscanner oder den Urlaubspiraten nach günstigen Deals um und entfliehe deiner Stadt für ein langes Wochenende.

Natürlich kannst du dir auch einfach mal das Auto schnappen, ins Gebirge oder ans Meer fahren. Hier herrscht im Herbst Ruhe – dann hast du den Ort fast ganz für dich! Herrlich erholsam!

 

 

Was ist dein Geheimtipp, um das Beste aus dem Herbst herauszuholen? Hast du weitere tolle Herbst Ideen? 

 

Wenn du Spaß am Lesen hattest, dann unterstütze mich und meine Arbeit gerne mit einem Kommentar! Es dauert nur eine Minute und zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen!

 

Danke & Alles Liebe,

Samira

 

Der Post hat dir gefallen? Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Geburtstag feiern im Herbst – 8 tolle Ideen

Berlin im Winter, was tun?

Ein Dinner geben – meine Tipps und Tricks

2 Comments

  • Reply Ayna January 23, 2017 at 9:11 pm

    Tolle Tipps, einige Tipps werde ich mal ausprobieren. Übrigens toller Blog.

    • Reply Samira January 28, 2017 at 4:00 pm

      Hey Ayna,
      danke für das Feedback! Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren.

    Leave a Reply