Feiern & Gastgeben

Silvester Hasser aufgepasst! So vermiest du auch deinen Freunden den Abend

December 29, 2016

Bist du ein Silvester Hasser? Der Gedanke an Feuerwerk, überschwänglich betrunkene Partyleute und alberne Hüte macht dich Wahnsinnig?

Dann ist dieser Post für dich.

Da es ja schon zuhauf Tipps für ein tolles Silvester gibt, helfe ich dir heute dabei, allen anderen um dich herum ihr Silvester auch so richtig zu vermiesen.

Damit die endlich mal merken, wie doof das alles ist. So!

 

1. Fange früh genug mit dem Meckern an

Als echter Silvester Hasser solltest du früh genug damit anfangen, dich über Silvester aufzuregen. Das geht am besten, sobald andere um dich herum anfangen Silvesterpläne zu schmieden.

Du kannst aber auch selber den Anstoß dazu geben, falls deine Freunde sich mit ihrer Planung zu viel Zeit lassen, und sie fragen was sie zu Silvester vorhaben. Wenn dann die Gegenfrage kommt, kannst du richtig loslegen.

 

2. Teile dich mit!

Verpasse keine Chance, allen zu erzählen wie doof, überbewertet, kindisch und peinlich du Silvester findest.

Mache dir auch in den Sozialen Netzwerken Luft. Auf deinem eigenen Profil, aber gerne auch auf dem Profil deiner Freunde oder auf der Eventseite von Silversterparties. Stichwort Reichweite erhöhen.

 

3. Äußere dich herablassend über alle, die Silvester gut finden

Als echter Silvester Hasser solltest du dir eine gute Portion Arroganz antrainieren. Sobald jemand von seinen Silvesterplänen berichtet, ist deine Zeit gekommen: „Was, du magst Silvester? Verstehe ich gar nicht, Leute die Silvester mögen sind so krass abergläubig/konsumgesteuert/mainstream!“.

Dass an Silvester nur Leute ausgehen, die sonst mit einer Tüte Chips und gestopften Zigaretten auf dem Sofa privates Fernsehen schauen, dürfte ja allen klar sein. Zumindest aber dir.

 

4. Arbeite an Silvester auf einer Party

Hier wird der Wirkunskreis von jedem Silvester Hasser erweitert. Am besten solltest du an einer prominenten Position arbeiten – hinter der Bar oder an der Garderobe zum Beispiel. Viel Kundenkontakt ist gefordert.

Lege die schlechteste Laune an den Tag, die du aufbringen kannst. Und vor allem: Sei unhöflich! Schimpfe die Gäste aus, weil sie betrunken sind. Drohe mit rausschmiss, oder noch besser, schmeiße tatsächlich jemanden raus (am besten nur eine Person aus einer großen Gruppe).

Bezeichne jeden, der kein Trinkgeld gibt, als Teenie. Unterhalte dich viel und laut mit deinen Kollegen. Am besten drüber, wie scheiße die Gäste auf dieser Party sind.

 

5. Sprenge die Hausparty deiner Nachbarn

Eine Party in deinem Wohnhaus? Perfekt, um so richtig schön den Silvester Hasser rauszulassen!

Du kannst entweder erst ein paar Mal selbst hingehen und schimpfen – oder einfach gleich die Bullen rufen, oder beides.

Mache am nächsten Tag Fotos vom verwüsteten Hausflur, Schmierereien oder leeren Flaschen im Treppenhaus und schicke sie mit einem Lärmprotokoll und dem Namen des Nachbarn an die Hausverwaltung.

 

6. Vermiese allen auf der Party den Abend

Solltest du dich doch nötigen lassen, auf eine Party zu gehen, dann streng dich an, allen vor Ort auf die Nerven zu gehen. Hier ein paar konkrete Vorschläge:

  • Starte lautstark den Countdown – aber 10 Minuten vor Mitternacht
  • Fülle alle so sehr ab, dass sie schon halb zwölf unterm Tisch liegen
  • Mache Bleigießen auf dem neuen Dielenboden des Gastgebers
  • Lade auf dem Weg zur Party wirklich jeden ein, der dir begegnet
  • Übergib dich über die Schuhe der anderen Partygäste
  • Streite dich laut mit deinem Partner (der sollte im Idealfall eingeweiht sein). Notfalls tut es auch ein fingiertes lautes Telefonat
  • Bestimme die Musik. Spiele Abwechselnd depressives von Singer-Songwritern und Deathmetal

7. Tu so, als müsstest du in die Notaufnahme

Gerade bei kleinen Gruppen sehr effektiv ist dieser Silvester Hasser Trick: Tu so, als hättest du plötzlich richtig schlimme Magenschmerzen, als hättest du dir den Fuß verstaucht etc.

Bestehe darauf, in die Notaufnahme zu fahren – und natürlich darauf, dass jeder, dem du hier auch nur einen Funken was bedeutest, dich begleitet.

Sorge dafür, dass ihr dort mindestens so lange wartet bis alle ausgenüchtert sind, bevor es dir schlagartig wieder besser geht.

 

Ich hoffe mit diesen Tipps hast du einige Anregungen bekommen, mit denen du sicher stellen kannst, dass nicht nur du, sondern auch alle um dich herum einen wirklich miesen Abend verbringen.

Einen frohen Rutsch werde ich dir jetzt natürlich nicht wünschen.

Also, einfach weitermachen!

Läuft.

 

Der Artikel hat dir gefallen? Dann ließ gleich weiter:

10 nervige Gäste, die jeder kennt

7 Tipps für ein tolles Silvester

Die Gästeliste – 10 Tipps und Tricks

 

No Comments

Leave a Reply