Feiern & Gastgeben

Meine besten Frühlingsfest Tipps

April 30, 2016
Frühlingsfest

Meine besten Frühlingsfest Tipps

Es scheint, als hätten wir es endlich geschafft: Das zarte Grün an den Bäumen wächst sich zu richtigen Blättern aus, es ist länger hell und die Luft ist mild – perfekt, um deine Liebsten zu einem Frühlingsfest einzuladen!

Doch was kommt auf den Tisch, wie wird gefeiert?

In diesem Artikel habe ich meine besten Frühlingsfest Tipps für dich zusammengestellt.

 

Der Ort

Dass bei Temperaturen um den Gefrierpunkt niemand an einen Abend an der frischen Luft denkt, ist eigentlich klar. Sobald die Temperaturen aber auch nachts nicht unter 10 Grad fallen kannst du auf jeden Fall bis zur Dämmerung draußen feiern!

Perfekt für ein Frühlingsfest eignen sich ein privater Garten oder eine Terrasse, denn hier habt ihr die Möglichkeit, nach drinnen zu verschwinden, sollte es doch zu kalt werden.

Aber auch in einem öffentlichen Park kann man natürlich feiern – ich würde vorschlagen, das Fest dann nicht zu lange gehen zu lassen, damit deine Gäste sich keine Erkältung einfangen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Picknick Brunch? So genießt ihr die warmen Stunden in der Sonne. Sobald der Nachmittag in den Abend über geht packt ihr zusammen.

Generell ist es eine perfekte Jahreszeit, um draußen zu feiern: Alles blüht und grünt – du kannst also entspannt auf Dekoration verzichten, denn das übernimmt die Natur für dich!

Ließ hierzu auch meinen Artikel mit Tipps für ein perfektes Picknick!

Tipps fürs Frühlingsfest

Picknick an der frischen Luft

 

Die Ausstattung

Wichtig ist, dass du deine Gäste darum bittest, sich warm genug anzuziehen – weise auf jeden Fall darauf hin, dass das Frühlingsfest draußen stattfindet.

Habe für deine Gäste ein paar Decken, Sitzkissen und eventuell auch noch ein paar Pullover und Jacken auf Lager.

Günstige Decken bekommst du zum Beispiel hier bei Ikea für ca. 2 Euro pro Stück.

Wenn du die Möglichkeit hast, sind auch ein Lagerfeuer oder eine Feuertonne eine wirklich tolle Idee!

Dafür kannst du dir auch eine Feuerschale anschaffen, zum Beispiel hier. Die Kosten sind mit 33 Euro relativ gering, der Mehrwert groß. Ein paar Marshmallows und Stöcke zum Aufspießen sind in dem Fall eine gute Idee!

Achte darauf, dass es zwar später, aber auch nicht erst 10 Uhr abends dunkel wird. Einer meiner wichtigsten Frühlingsfest Tipps: Denk an die Beleuchtung! Kerzen, Fackeln und Laternen schaffen eine gemütliche, fast schon sommerliche Stimmung und sind günstig.

Wenn du improvisieren willst, stelle einfach ein Teelicht in ein Glas und dieses in eine Butterbrottüte aus Papier – einfacher kann man kaum eine stimmungsvolle Beleuchtung zaubern.

Auch LED Lichterketten, wie diese, sind super geeignet – sie laden sich tagsüber mit Solarzellen auf und brauchen somit keinen Strom.

Wusstest du, dass viele dicke Stumpenkerzen, zusammen auf einem großen Tablett arrangiert, auch wunderbar ein Lagerfeuer ersetzen können?

Fürs Aufräumen solltest du, wenn ihr zum Beispiel im Park feiert, eine Taschenlampe mitnehmen – auch praktisch, wenn man jemand „ins Gebüsch“ verschwinden muss!

Tipps fürs Frühlingsfest

Laternen sorgen für gutes Licht

 

Aktivitäten für deine Gäste

Einfach nur Essen, trinken und quatschen ist zwar super – aber du hast Lust, deinen Gästen noch ein paar mehr Aktivitäten zu bieten? Kein Problem! Wie wäre es mit einer dieser Ideen?

  • Gemeinsames einpflanzen von Blumen und Gemüse
    Bereite eine kleine Station vor, an der deine Gäste selbst Gemüse und Blumen säen können, oder lade sie direkt ans Beet ein. Entweder können deine Gäste dann ihre frisch bepflanzten Töpfe mitnehmen, oder du lädst zum Herbst zur gemeinsamen Ernte ein.
  • Eine Malstation
    Wusstest du, dass viele Erwachsene sich sehr gerne mal im malen und zeichnen probieren? Stelle verschiedene Stilleben wie Blumensträuße, Zweige und Frühlingsobst zusammen und lege viel Paper, Buntstifte, Pinsel und Wasserfarben bereit. Ihre Gemälde können deine Gäste später mitnehmen.
  • Eine Blumenkranzstation
    Zarte Zweige und Blüten sehen einfach toll aus Kopfschmuck aus – stelle deinen Gästen Zweige, Halme, junge Blätter sowie kleine Zangen und Draht zur Verfügung. Du wirst erstaunt sein, wie viel deiner Gäste am Ende des Fests mit hübschen Kränzen geschmückt sein werden!

Essen und Getränke

Natürlich darf bei meinen Frühlingsfest Tipps ein Abschnitt zum Essen und trinken nicht fehlen!

Das tolle am Frühling ist dass er wirklich eine Vielzahl toller und frische Zutaten bietet, auf die du und deine Gäste lange verzichten mussten.

Der erste Spargel, erste Erdbeeren sind erhältlich. Man kann aber auch getrost noch wärmende, fast winterliche Gerichte wie Currys oder eine Kürbissuppe servieren (die bleiben in einer bzw. mehreren Thermoskannen warm).

Ich empfehle dir auf jeden Fall eine gute Mischung zwischen kalten und auch warmen Gerichten. So könnte dein Buffet fürs Frühlingsfest aussehen:

  • Suppe oder ein Curry (gerne scharf, das heizt ein)
  • Salat mit Spargel und Erdbeeren
  • Deftige belegte Brote
  • Antipasti und Dips (gibt’s im türkischen oder italienischen Delikatessenladen)
  • Rote Grütze mit warmer Vanillesoße
  • Rhabarberkuchen mit Streuseln
  • Scones mit Butter und Marmelade

Ein weiterer Frühlingsfest Tipp: Wie wäre es mit Angrillen?

Wenn du das erste mal im Jahr den Grill rausholst, richte ich auch hierbei nach der Saison: Spargel kann man toll zum Beispiel in Alufolie grillen, und hast du schon mal Wassermelone gegrillt, dann mit etwas Salz, frischem Pfeffer und Olivenöl beträufelt genossen? Nein? Unbedingt ausprobieren, das ist der Hammer!!

Tipps fürs Frühlingsfest

Frischer Spargel fürs Frühlingsfest

Natürlich sollte auch für genügend Getränke gesorgt sein.

Neben Wasser und Saft kommt zum Beispiel eine Limonade mit selbst gemachtem Rhabarbersirup in Frage – kann man auch toll mit Sekt aufgießen!

Hervorragend eignet sich auch der junge Vinho Verde oder Federweißer, den es im Frühling gibt. Diese Weine enthalten weniger Alkohol und sind somit auch am Nachmittag schon ein Genuss, der nicht zu sehr belastet.

Achtung bei Federweißer: Da die Flaschen nicht dicht verschlossen sind, muss man ihn aufrecht und vorsichtig transportieren. Vinho Verde ist oft mit einem Drehverschluss verschlossen, du musst also nicht mal einen Korkenzieher mitnehmen.

Ein paar Biere können natürlich auch nicht schaden, und wer mag, serviert zum Kuchen heißen Kaffee aus der Themoskanne.

Das tolle ist, dass du dir um die Kühlung der Getränke, je nach Temperatur, kaum Gedanken machen musst. Meist reicht es, die Getränke zuhause gut vorzukühlen und dann zum Beispiel in einem Eimer mit Wasser zu stellen um die angenehme Kühle zu erhalten.

 

Hast du auch noch Frühlingsfest Tipps, tolle Rezepte oder Fragen zu dem Thema? Dann hinterlasse mir ein Kommentar!

Ich wünsche einen guten Start in den Frühling

Deine Samira

 

No Comments

Leave a Reply